Luftaufnahme der Water Villen auf Kanuhura

Die Malediven sind ein beliebtes Urlaubsziel für alle, die romantische Abwechslung zu zweit, eine faszinierende Destination für den Familienurlaub oder ein ruhiges Urlaubsziel in traumhafter Umgebung suchen. Und dieses Traumziel erreicht man von Deutschland aus in nicht einmal einem Tag. In diesem Blog beantworten wir alle Fragen bezüglich Flugzeiten, Zwischenlandungen, der Anreise und dem Transfers zum Hotel.

Flugzeiten und Zwischenstopps

Die Malediven bestehen aus zahlreichen kleinen, intimen Inseln und liegen etwa 8.000 Kilometer von Deutschland entfernt. Häufig verfügen die einzelnen Inseln über keinen eigenen Flughafen. Deshalb erfolgt die Anreise meist über den internationalen Flughafen der Hauptstadt Malé. Von Deutschland aus werden selten Direktflüge angeboten, die wesentlich teurer als Flüge mit ein bis zwei Zwischenlandungen sind. Lediglich mit der Fluggesellschaft Condor kann man von Frankfurt am Main aus direkt auf die Inseln im Indischen Ozean starten. Alternativ kann man aber natürlich auch von Wien oder Zürich starten, denn von dort aus werden ebenfalls Direktflüge angeboten.

Entscheidet man sich für eine andere Airline, landet man meist in Abu Dhabi, Dubai oder Singapur zwischen. Aber auch Istanbul und Moskau sind beliebte Zwischenstopps auf dem Maledivenflug von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus. Die Zeit bis zum Anschlussflug beträgt meist bis zu drei Stunden, also genügend Zeit, sich kurz zu entspannen, zum Abflugterminal zu gelangen und sich mit einem kleinen Snack für die restliche Anreise zu stärken. Die Malediven Flugzeit beträgt von Deutschland aus etwa neun bis zehn Stunden. Insgesamt sind Urlauber, die sich für eine Reise auf eine maledivische Insel entscheiden, mit Pause circa zwölf bis dreizehn Stunden unterwegs.

Wichtiges für die Anreise

Die beliebteste Reisezeit der Malediven liegt zwischen November und März und damit genau in dem Zeitraum, in dem es in Deutschland mitten im Winter und damit bitterkalt ist. Da das Thermometer auf den Malediven jedoch traumhafte 30 Grad im Schatten anzeigt, sollte man auf keinen Fall auf luftige Wechselkleidung im Handgepäck verzichten. Damit man sich bei der Ankunft in Ruhe und ohne jeglichen Stress umziehen kann, verfügen manche Hotels auf den Malediven sogar über eine separate Lounge am Flughafen, in der sich Gäste ausruhen und auf ihren Transfer vorbereiten können.

Für die Einreise in den muslimischen Staat benötigt man ein Visum, das man bei der Ankunft erhält und das 30 Tage lang gültig ist. Außerdem sollte der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Am besten immer rechtzeitig nachsehen und nötigenfalls vor Antritt der Reise einen neuen beantragen! Hinweis: Die Bearbeitungszeiten bei den Bürgerämtern können hier auch mal drei Monate betragen! Zudem werden auch ein gültiges Rückflugticket und eine Hotelreservierung verlangt.

Transfer zum Hotel

Urlauber, die ihren Aufenthalt in einem Inselhotel wie dem Kanuhura Resort & Spa gebucht haben, genießen bereits bei der Anreise ein exklusives Erlebnis der Extraklasse: Der Transfer erfolgt mit dem Wasserflugzeug. Ganz nah über der Wasseroberfläche können sie einige Meeresbewohner, das türkisblaue Wasser und die traumhaften Inselwelten aus der Vogelperspektive betrachten. Eine entspannte Anreise, die bereits ab der ersten Sekunde Entspannung verspricht!

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.Mit * markierte Felder enthalten Pflichtangaben.

Sie können Ihren Kommentar in html editieren.